Beitrag vom 29.10.2020

Schwazer Stadtschreiber 2020

Felix Geiser

Seit 1993 vergibt die Stadt Schwaz in Zusammenarbeit mit dem Literaturforum Schwaz ein Aufenthaltsstipendium für herausragende junge Autorinnen und Autoren, die sich damit bei freier Kost, Logis und Taschengeld zwei Monate lang ausschließlich auf ihre Schreibarbeit konzentrieren können.

Aus dem sehr begehrten Stipendium sind so manche Werke auf dem Buchmarkt publiziert und zu Erfolgsromanen geworden. Unter den StadtschreiberInnen finden sich internationale LiteraturpreisträgerInnen.

Bürgermeister Hans Lintner begrüßte Felix Geiser in Schwaz.
Iris Mailer-Schrey (Kulturreferentin), Felix Geiser, Margherita Wanitschek und Hannes Köchl vom Literaturforum Schwaz (v.l.n.r.)

Junger Autor zu Gast in der Silberstadt

In diesem Jahr hat der deutsche Autor Felix Geiser das Stipendium erhalten.
Felix Geiser wurde 1991 in München geboren, wo er auch aufwuchs und Soziologie studierte. Er lebte für einige Zeit in Barcelona und Mexiko-City. Er veröffentlichte Erzählungen und Artikel in diversen Anthologien und Zeitschriften und verfasste Rezensionen für verschiedene Medien. Außerdem ist er Mitherausgeber der Anthologie „Reizüberflutung“ (Edition Paechterhaus, 2019) und war als Redaktionsmitglied für das Podcast-Format „Litradio“ tätig. Zuletzt studierte er Literarisches Schreiben und Lektorieren in Hildesheim und lebt nun als freier Autor in Berlin, wo er an seinem ersten Roman mit dem Arbeitstitel „Werkstadt“ schreibt.

Felix Geiser hat sich mit einem Ausschnitt aus seinem Romanprojekt „Werkstadt“ beworben, in dem der Autor ein Gegenmodell zu einem kapitalistischen Industriemodell, das gescheitert ist, entwirft. Mit diesem politisch engagierten Text hat Felix Geiser die Jury überzeugt, weil er darin Altes und Neues, Familie und Gesellschaft geschickt miteinander verbindet und somit Spannung erzeugt.

Lesung am 24. November 2020 in der Stadtbücherei

Seit Anfang Oktober ist Geiser als 32. Schwazer Stadtschreiber in der Silberstadt. Am 24. November 2020 um 19.30 Uhr präsentiert sich Felix Geiser in der Stadtbücherei Schwaz im Rahmen einer Lesung der Öffentlichkeit.

Literaturforum Schwaz
 

Beitrag teilen
OK
Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutz